Posts tagged was ist yoga?

Yoga im Alltag üben – Teil 1 – Der Yogapfad des Patañjali

„Lust aufs Leben“ hat einen Artikel mit dem Titel: „Der Alltag als Fitnesscenter“ veröffentlicht. Ein kurzer, knackiger Artikel der dazu motivieren soll sich mehr zu bewegen und ich dachte mir: „Hey! das geht doch auch mit Yoga!

Natürlich denken die meisten Menschen vermutlich zuerst an Āsanas, die Körperübungen und das Netz ist inzwischen voller Bilder von Menschen im Alltag die Yoga üben, also Āsanas „machen“.  Das ist aber nicht Yoga wie ich ihn meine! Natürlich sind die Körperübungen ein (wichtiger) Aspekt des Yoga und vermutlich deshalb so beliebt, weil der Aspekt der körperlichen Bewegung in unserer Gesellschaft definitiv zu kurz kommt. Ich beziehe mich in diesem Artikel zur täglichen Praxis des Yoga jedoch nicht auf die Körperübungen sondern möchte einen Einblick in den ganzheitlichen Ansatz des Yoga geben und euch den achtgliedrigen Pfad von Patañjali vorstellen, einem Gelehrten der ca. 2. – 4 Jhdt. v. Chr. in Indien gelebt hat und uns in seinen Sūtren, seinen Lehrreden, den Yogaweg beschrieben und zusammengefaßt hat. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Comments (1) »

Yoga bei Lungenhochdruck

Ich möchte hier gerne meinen Artikel „Yoga bei Lungenhochdruck“ teilen, der im Patienten Newsletter für Lungenhochdruck-Patienten erschienen ist. Yoga ist eine Methode, sich kraftvoller und lebendiger zu fühlen und ein Tool um ruhiger zu werden und seine inneren Kräfte zu mobilisieren. Den Rest des Beitrags lesen »

Leave a comment »

Gedanken zum Thema Yoga vom 8. September 2015

In den Ferien erklärte mir jemand, sie würde mich um Yoga beneiden, also etwas zu haben, das mich ruhig und glücklich macht.Wir alle brauchen etwas, dass es schafft, dass wir uns besser fühlen, leichter und kraftvoller, gesünder und entspannter.

Das muss aber nicht immer Yoga sein, beziehungsweise ist Yoga mehr als wir oft glauben! Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (1) »

„There is no aspect of life which is excluded from the yogic process.“ Sadhguru

Meinen Gedanken zum Artikel „Top 7 Myths about Yoga – Busted!“

7 Myths

Schön, dass es immer wieder Möglichkeiten gibt sich zu erinnern, und sich darauf zu besinnen, was der Kern des Yoga ist…

Auch als Yogalehrerin lasse ich mich machmal vom Wesentlichen im Yoga ablenken, dem Atem und dem Weg zu mir selbst. Es ist verführerisch anstrengende Asanas zu üben und zu spüren wie der Körper kraftvoll und flexibel wird, aber das ist nur unser Ego, dass sich hier freut. Die Stille bringt es nicht, eher Aufregung und aufgewühlte Energie.

Yoga zu üben bedeutet, sich auf sich selbst zu besinnen, egal in welcher Position…
Die Asana einnehmen, sich auf das konzentrieren was dann im Körper passiert, die Gedanken zur Ruhe bringen, schweigen und Atmen.

Die Ruhe und der Frieden, die man bei Yoga finden kann, findet sich eben nur in der Stille, und die ist nur da, wenn auch unsere Gedanken schweigen..

Mehr: http://www.ishafoundation.org/blog/

Leave a comment »

Gedanken zu Yoga und Philosophie

Yoga tut mir gut. Es hilft mir meinen Körper kräftig und schmerzfrei zu halten, es ist allerdings nicht die körperliche Komponente, die mir am meisten hilft.

Der wesentliche Teil des Yoga ist die Philosophie die dahinter steht. Es ist ein Weg hin zu mir selbst, bei denen mir die Körper- und Atemübungen den Weg zeigen.
Was eine Yogastunde für mich ausmacht ist, dass ich mir Zeit dafür nehme, etwas für mich zu tun.

Ich nehme mir die Zeit zu atmen, mich zu bewegen und zu beobachten, was für Gedanken meinen Geist beschäftigen. In dieser Zeit lerne ich immer mehr auch in anderen Lebenslagen nicht ungehalten zu sein, wenn ich entdecke, dass ich noch keine Meisterin bin.

In dieser Zeit übe und lerne ich liebevoll mit mir zu sein, geduldig und verständnisvoll.
Im Yoga und im Leben.

Comments (1) »