Posts tagged Rani’s Blog

Gedanken zur Fastenzeit 2017

Diese Woche hat die Fastenzeit begonnen und ich mache mir jedes Jahr wieder Gedanken darüber was ich fasten möchte, also was mir gut tun würde.

Für mich ist der Verzicht auf Süßes, Fleisch und Alkohol keine große Herausforderung. Das tue ich immer wieder über längere Zeiträume hinweg, weil ich ohnehin (oft gerne) darauf verzichte.

Aber worauf verzichtet man dann? Den Rest des Beitrags lesen »

Leave a comment »

Das hat mich berührt… Die Worte von Viktor E. Frankl

schon vor 20 Jahren und noch immer..

„Was du erlebt hast, kann keine Macht der Welt dir wieder rauben. Was wir in der Fülle unseres vergangenen Lebens, in dessen Erlebnisfülle verwirklicht haben, diesen inneren Reichtum kann uns nichts und niemand mehr nehmen. Aber nicht nur, was wir erlebt; auch das was wir getan, das was wir großes je gedacht, und das was wir gelitten… all das haben wir hineingerettet in die Wirklichkeit, ein für allemal. Und mag es auch vergangen sein – eben in der Vergangenheit ist es für alle Ewigkeit gesichert! Denn Vergangensein ist auch noch eine Art von Sein, ja vielleicht die Sicherste.“


Viktor E. Frankl. Aus dem Buch: Trotzdem ja zum Leben sagen

Comments (1) »

2015 im Rückblick

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2015 für dieses Blog erstellt.

Hier ist ein Auszug:

Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde in 2015 etwa 28.000 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 10 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Leave a comment »

Warum wir über unser Essen mehr wissen sollten

Fleisch essen Tiere liebenDas Buch „Fleisch essen, Tiere lieben“ von Theresa Bäuerlein lag schon länger auf meinem Stapel, und hätte ich gewusst wie interessant und witzig es geschrieben ist, hätte ich es schon längst gelesen! Theresa Bäuerlein’s Buch trägt den Untertitel: Wo Vegetarier sich irren und was Fleischesser besser machen können“ und damit sagt sie auch schon, was die Botschaft ihres Buches ist.

Den Rest des Beitrags lesen »

Leave a comment »

My poped-up thougths on „Om City“

I’ve been in doubt (again) about if I am good enough as a yoga-teacher, if I will ever be, and again working on and re-working my teaching, my classes, my expecations… when I watched these little videos on omcityseries.com Den Rest des Beitrags lesen »

Leave a comment »

Die Katze des Dalai Lama – Buchtipp

Ich mag Katzen, ich studiere den Buddhismus, ich mag die Ideen des Dalai Lama. Deswegen hat mich das Buch schon mal angesprochen und jetzt im Urlaub war es soweit – ich nahm mir die Zeit das Buch von David Michie zu lesen.

Das Buch ist einfach amüsant! Den Rest des Beitrags lesen »

Leave a comment »

Gedanken zum Thema Yoga vom 8. September 2015

In den Ferien erklärte mir jemand, sie würde mich um Yoga beneiden, also etwas zu haben, das mich ruhig und glücklich macht.Wir alle brauchen etwas, dass es schafft, dass wir uns besser fühlen, leichter und kraftvoller, gesünder und entspannter.

Das muss aber nicht immer Yoga sein, beziehungsweise ist Yoga mehr als wir oft glauben! Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (1) »