Buchkritik: Den Geist beruhigen von Matthew Johnstone

20150313_125613

Als Yogapraktizierende und Yogalehrerin sind mir die vielfältigen positiven Auswirkungen von Mediation bewusst und wichtig, trotzdem gibt es immer wieder Phasen, wo das Leben, der Alltag, die Aufgaben, die Asanapraxis wichtiger wird und man die Vorstellung hat für Mediation keine Zeit zu haben.

Aber das ist eigentlich nicht richtig, denn durch Mediation gewinnt man Zeit! Klingt paradox, ist aber so. Der Geist ist ruhiger, klarer, stabiler… stabiler? – Ja! Wenn meine Meditationspraxis regelmäßiger wird bin ich mir meiner selbst mehr bewusst, bin ich weniger von „ja/nein/vielleicht-doch/oder-doch-nicht?“ Schwankungen gerüttelt. Ich entscheide mich leichter und schneller für die richtigen Dinge.

Ich bin auch ruhiger, brauche weniger Zeit dafür mich auszuruhen, bin allgemein entspannter. Habe mehr Zeit!

Aber was ist eigentlich Meditation? Wie erklärt man die vielen Methoden einfach und praktikabel? 1 Minute reicht oft schon aus. (1 Moment Mediation) 5 – 10 Minuten täglich sind ein Meilenstein!

Es gibt inzwischen tausende Bücher, die den Weg zur Mediation erklären, die den Nutzen erklären und beschreiben, wie es leicht gehen soll zu meditieren. Aber ich lese sie nicht, oder nur selten.

Das Buch von Matthew Johnstone ist da anders. Ich kenne kaum ein anderes Buch zum Thema Meditation dass schneller, leichter und freudvoller zu lesen ist und zugleich ohne esoterischen Touch Spiritualität erklärt.

Es macht Spaß immer wieder hinein zu blättern und sich Mediation immer wieder erklären zu lassen – so lange bis man es kaum mehr aushält und das mysteriöse Meditieren unbedingt auch mal ausprobieren möchte! 🙂

20150313_125634

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: