Erfolg durch Harmonie

Die 7-Chakren-Reihe:. 7. Das Sahasrāra Chakra (Kronen- oder Scheitelchakra.) 1/2

Das letzte Chakra dieser Reihe ist das 7. Chakra, auf Sankrit Sahasrāra Chakra, das Kronen- oder Scheitelchakra. Hier, am obersten Punkt unserers Körpers, oder vielleicht sogar etwas darüber sind wir, so wie wir durch unsere Füße mit der Erde verbunden sind, mit dem Geistigen verbunden. Hier habe ich wieder einiges zu diesem Chakra zusammen getragen. Ich freue mich, dass diese Reihe nun komplett wird! Und hoffe, sie hat euch gefallen!

20140707_170130

Viel Freude beim Lesen über das Sahasrāra Chakra!
Steckbrief:

  • Sanskrit: Sahasrāra (Tausendfache)
  • Deutsch: Kronen- oder Scheitelchakra, Tausendblättriger Lotus
  • Sitz: Krone des Kopfes, Schädeldach am Scheitelpunkt des Kopfes
  • Sinn: keine Zuordnung, Kosmisches Bewusstsein, jenseits der Sinne
  • Element: kein zugeordnetes Element – (das Universum)
  • Anzahl der Blütenblätter: 1000
  • Symbol: Tausendblättriger Lotos
  • Gottheit: Paramashiva, Shiva
  • Mantra: OM oder Pranava / Innerer Klang oder M
  • Farbe: Violett, Weiß, Gold
  • Symboltier: Schlange
  • Planet: Neptun
  • Entsprechung in der Natur: Berggipfel
  • Das Sahasrāra Chakra entspricht im physischen Körper der Zirbeldrüse

Das Chakra hat eine harmonisierende und schützende Wirkung auf den gesamten Organismus und beeinflusst direkt das Mittelhirn und die Augen. Es hängt mit den lebenserhaltenden Programmen des Körpers zusammen. Ein starkes Kronenchakra fördert eine ausgezeichnete Gesundheit. Es ist das subtilste Chakra und die Verbindung zum leiblichen Körper ist weniger stark als die der anderen Chakras.

Die Entwicklung des Sahasrāra-Chakra lässt sich eher durch Chakra-Yoga, Meditation und Vokalintonation entwickeln. Das Kronenchakra entwickelt sich auf ganz natürliche Weise wenn man sich um die anderen Chakras kümmert. Ist die Kundalini Energie bis hierher aufgestiegen erlangt der Yogi Samadi, den Zustand jenseits Zeit, Raum und Kausalität. Wirkt auch in die Aura hinein und ist ein geistiges und spirituelles Energiezentrum. Arbeitet man direkt mit dem Chakra ist besondere Vorsicht und Behutsamkeit angeraten.

Es wird mit der Fähigkeit verbunden, mit sich selbst und allem in Einklang zu sein.

Positive seelische Aspekte: Verbundenheit mit dem Universum, geistige Kraft, Hinwendung zum spirituellen, Religiosität und Glaube, allumfassendes Wissen, innere Schau.

Zentrale Themen: Verbundenheit, wahres Sehen, innere und äußere Einheit, wahre Natur, wahres Selbst, Samadhi, Erleuchtung, Freiheit, Glückseligkeit, das Höchste, Verbindung mit Gott oder einer höheren Kraft. Spiritualität, Erfahrung geistiger Welten, kosmische Vereinigung, Selbstverwirklichung und Erleuchtung.

Auf der hormonellen Ebene wirkt sich das Sahasrāra-Chakra auf die Epiphyse, die Zirbeldrüse, aus, die den Schlaf- Wach-Rhythmus über das Hormon Melatonin reguliert.

Gesundheitsprobleme die mit dem Kronenchakra in Verbindung stehen können: Möglich sind Kopfschmerzen, chronische Erkrankungen, Schwächung der Immunabwehr, Nervenleiden, Lähmungserscheinungen, Krebserkrankungen, Multiple Sklerose, Verwirrungszustände, Vergesslichkeit, Geisteskrankheiten, Depressionen, Ein oder Durchschlafstörungen. Neigung zu Depressionen, zunehmender Mangel an Lebensfreude, eventuell auch Atemstörungen.
Gefühle der Erschöpfung und Kraftlosigkeit trotz ausreichend Schlaf und Erholung. Chronische oder Lebensbedrohliche Erkrankungen und geschwächte Immunabwehr.

Negative Seelische Aspekte: Hang zu schwarzer Magie Aberglaube, fortgeschrittene Ich-Auflösung, Desinteresse am weltlichen Dasein, Zurückgezogenheit Auswirkungen: Wenn das Chakra blockiert ist können schwere Chronische Krankheiten sowie seelisch, geistige Probleme auftreten. Es fehtl der Zugang zu den „höheren“ Welten zur Spiritualität und dem Wunsch das Geheimnis und Kraft der Stille zu ergründen.

Ein schwaches Kronenchakra kann sich auch im Mangel an Lebensfreude, Realitätsflucht, Dumpfheit, geistige Erschöpfung, Depression, Entscheidungsschwäche und Verwirrung zeigen.

Quellen:

„Chakra Praxisbuch von Kalashatra Govinda, Goldmann Arkana Verlag
„Altas der Chakras von Kalashatra Govinda, Ludwig Verlag
Internet

Advertisements

2 Antworten zu „Die 7-Chakren-Reihe:. 7. Das Sahasrāra Chakra (Kronen- oder Scheitelchakra.) 1/2“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: