Erfolg durch Harmonie

Die 7-Chakren-Reihe: 6. Das Ājñā Chakra (Stirnchakra) 1/2

20140707_170149Das Ājñā Chakra, unser geistiges Zentrum, ein Konzentrationspunkt in der Meditation. Unser Verbindung mit dem höheren Wissen. In diesem Artikel habe ich Informationen rund um dieses unipolare Chakra zusammengetragen.

Sanskrit: Ājñā (Wahrnehmende)
Deutsch: Stirnchakra oder Drittes Auge, Ort des Befehles
Sitz: Stirnraum
Sinn: Gleichgewichtssinn
Element: Geist (Manas)
Symbol: 96-blättriger Lotos (zweimal 48 Blätter)
Anzahl der Blütenblätter: 96
Gottheit: Sambhu, Paramashiva, Shakti, Hakini
Mantra: KSHAM (gesprochen KSCHANG) oder OM
Vokal: E / I
Farbe: Dunkelblau (Schneeweiß)
Drüsenentsprechung: Hirnanhangdrüse
Entsprechung in der Natur: Nachthimmel, Sterne
Planet: Uranus

Das Ājñā Chakra entspricht dem Höhlengeflecht. Es wird verbunden mit der Fähigkeit, sich selbst zu erkennen und das Leben und sich so zu sehen, wie es ist. Die Energie des Ājñā- oder Stirnchakras spielt eine große Rolle auf der seelischen und geistigen Ebene. Es hat jedoch auch auf der körperlichen Ebene Einfluss auf das Gehirn.
Besonders das Kleinhirn steht in Verbindung mit der Aktivität des Ājñā- oder Stirnchakras. Es reguliert auch die Sinnesorgane, vor allem den Sehsinn, den Hörsinn und den Geruchssinn. Der Gehörgang, das Mittel- und Innenohr, das gesamte Hormon- und Nervensystem werden über das Chakra mit Energie versorgt.

Das Ājñā- oder Stirnchakra ist direkt mit der Hypophyse (Hirnanhangdrüse) verbunden. Diese steuert durch elektrische Impulse Botenstoffe das gesamte endokrine Drüsensystem und beeinflusst Immun- und Nervensystem und damit auch die seelische Verfassung eines Menschen.

Zentrale Themen:
Gehirnfunktionen, Verstand, Logik, Analyse, Reflexion, Kontemplation, Intuition und Selbsterkenntnis, Weisheit, unmittelbare Wahrnehmung und Phantasie. Man sollte das Ājñā-Chakra stärken, wenn man mehr Licht in seinem Leben haben will und höhere Erkenntnis anstrebt.

Ein starkes Stirnchakra wird angezeigt durch.
geistige Klarheit, ein ausgezeichnetes Gedächtnis und ausgeprägtes Konzentrationsvermögen.
Menschen mit einem starken Stirnchakra haben einen bis ins hohe Alter gut funktionierende Gesichts- und Gehörsinn. Der Kontakt zur eigenen Intuition fällt leicht, die Phantasie ist gut und Ziele können leicht erreicht werden.

Positive Seelische Aspekte.
Seelenverbundenheit, Selbstbewusstsein, schöpferische Energie, Intuition, Erleuchtung, heilende Energie, Vorstellungskraft, Offenheit für neue Ideen, Gedankenkontrolle.

Gesundheitsprobleme die mit einer Störung des Ājñā-Chakras in Verbindung stehen können:
Kopfschmerzen, Migräne, Gehirnerkrankungen, Augenleiden, Sehschwäche, Hörschwäche, Mittelohrentzündung, Schnupfen, Nebenhöhlenentzündung, Erkrankungen des Nervensystems, neurologische Störungen, Geisteskrankheiten, Schizophrenie, Konzentrations- und Lernschwäche.

Negative Seelische Aspekte:
Selbstsucht, Selbstverherrlichung, Machtstreben, Verantwortungslosigkeit

Anzeichen einer Störung des Ājñā Chakras
Man hat das Gefühl das Leben sei sinnlos und grau, regelmäßig Ängste oder Stimmungstiefs tauchen auf. Es fällt einem schwer die eigene Phantasie zu nutzen, die Stimme der Intuition ist schwach oder gar nicht zu vernehmen.

Orientierungslosigkeit betreffend der eigenen Bestimmung und Schwierigkeiten sich zu konzentrieren weil die Gedanken immer wieder abschweifen. Generelle Konzentrations- und Leistungsschwäche, Anfälligkeit für Kopfschmerzen und Schnupfen, Augenprobleme und Sehstörungen vorhanden sind. Gedankenflucht, Aberglaube, geistige Verwirrung.

Quellen:

  • „Chakra Praxisbuch von Kalashatra Govinda, Goldmann Arkana Verlag
  • „Altas der Chakras von Kalashatra Govinda, Ludwig Verlag
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: