Erfolg durch Harmonie

Yoga-Mudras für das Anāhata-Chakra, das Herz-Chakra 4/7

Zierleiste grün

Namaste oder Anjali-Mudra für das Anahata-Chakra 

Dieses Mudra aktiviert die Herz-Energie,

Haltung:

Die Hände in Höhe des Brustbeins falten, die Daumen leicht dagegen drücken.

Das Mudra neutralisiert auch die rechte, die männliche, und die linke, die weibliche Seite des Körpers.

Es neutralisiert die Nadis, die subtilien Energiekanäle im Körper und hat eine zentrierende Wirkung, fördert das „in sich gehen“ und lenkt das Bewusstsein  auf unser Innerstes.

„Namaste” stammt aus dem Sanskrit und bedeutet frei übersetzt „Das Göttliche in mir grüsst das Göttliche, dass ich in Dir sehe.”

Vorschlag für die Meditation mit dem Mudra:
Das Mudra mit beiden Händen halten und das Bijja-Mantra YAM (gesprochen: YANG) wiederholen.

Quellen der Mudras-Reihe:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: