Erfolg durch Harmonie

Die 7-Chakren-Reihe: 2. Das Svādhisthāna Chakra (Sexual- oder Sakralchakra) 2/2

Programm zur Stärkung

Aromatherapie: Pfeffer, Myrrhe, Sandelholz, Vanille, Bitter Orange
Vollbad: 5 Tropfen Vanille, 3 Tropfen Sandelholz in 100 ml Sahne (höchstens 2-3 x pro Woche)
Massage: Basis: Avocado oder Jojobaöl, je 2 Tropfen Bitterorange und Myrrhe, Unterhalb des Nabels in kreisenden Bewegungen massieren
Kräuter: Brennnessel, Schafgarbe, Petersilie
Heilsteine: Handschmeichler: Goldtopas, Feueropal, direkte Therapie mit Hyazinth, Aventurin-Sonnenstein, Koralle, Tigerauge, rötliche Turmaline, Jade

Vokalvibration
Entspannt hinsetzten, Augen schließen, durch Nase einatmen, mit dem Ausatmen „O“ intonieren.
Dies mindestens 10 mal wiederholen, bis einige Minuten.

Affirmationen
Ich genieße mein Leben mit allen Sinnen
Ich lasse meiner Kreativität und meiner Lebensfreude freien Lauf
Ich nehme meinen Körper und all meine Sinnlichkeit liebevoll an
Ich verbinde mich mit meiner schöpferischen Energie.
Ich nehme meinen Körper und meine Sexualität liebevoll an
Das Leben ist ein göttliches Geschenk, das ich genießen darf und will

Aktivierung des Sexualchakras
Bewusst Kontakt mit dem Element Wasser aufnehmen (Bäder, Seen, Meer,…)
Genug trinken, Kreativ sein, Orange Kleidung, Dekoration, Sinnlichkeit beleben mit Aromabädern, duftenden Bodylotions, …,
Tanzen, Tantra, Orientalische Musik, Vivaldi, Bach

Svadhistana-Chakra Meditation
Sitzstellung. Sakralchakra bewusst machen – Vitalität und Lebensfreude, schöpferische Energie.
Rechten Handrücken in die linke Handfläche legen. Die Daumenkuppen berühren sich. Hände unterhalb des Bauchnabels an den Körper legen, Handflächen nach oben.

Svadhistana-Chakra Bijja-Manta-Meditation
Tief ein- und Ausatmen – Mantra VAM, gesprochen WANG intonieren.
Zumindest 7-mal wiederholen.

Meditative Harmonisierung
Rückenlage, die Augen geschlossen.
Hände unterhalb des Nabels auf die Bauchmitte legen. Rechts auf Links.
Mit dem Einatmen, Prana (Lebensenergie/Atem) aufnehmen.
Beim Ausatmen orangefarbenen Energiestrahl vorstellen der von den Händen in den Unterleib ausströmt. Mindestens 7 Atemzüge lang.

Quellen:

  • „Chakras“ von Kalashatra Govinda, Südwest Verlag
  • „Chakra Praxisbuch von Kalashatra Govinda, Goldmann Arkana Verlag
  • „Altas der Chakras von Kalashatra Govinda, Ludwig Verlag
  • Magazin Yoga aktuell Nr 62/2010
  • Internet div. Seiten – u.a. http://www.yogawiki.de
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: